Wettbewerbsbetreuung Jüdischer Garten in den Gärten der Welt

In den Gärten der Welt in Berlin Marzahn-Hellersdorf soll ein Jüdischer Garten realisiert werden, welcher die bereits vorhandenen Themengärten mit religiösem oder weltanschaulichem Hintergrund ergänzen und komplettieren soll. Um einen Entwurf für diesen Garten zu finden, wurde 2018 ein künstlerisch-landschaftsarchitektonischer Wettbewerb durchgeführt. Im Mittelpunkt stand die Auseinandersetzung mit dem spezifisch jüdischen Naturverständnis. gruppe F unterstützte den Auslober bei der gesamten Wettbewerbskoordination sowie der Entwicklung der Wettbewerbsaufgabe. Das Verfahrens wurde von einem jüdischen Expertengremium begleitet. Eine ergänzende Studie zum Naturverständnis im Judentum diente als Arbeitsgrundlage für die Wettbewerbsteilnehmenden.
In the Gardens of the World in Berlin Marzahn-Hellersdorf a Jewish Garden is to be realised, which is to complement and complete the already existing thematic gardens with religious or ideological background. To find a design for this garden, an artistic-landscape architectural competition was held in 2018. The focus was the examination of the specifically Jewish understanding of nature. gruppe F supported the organizer with the entire competition coordination and the development of the competition task. The proceedings were accompanied by a Jewish panel of experts. A supplementary study on the understanding of nature in Judaism served as a working basis for the competition participants.

Das Wettbewerbsgebiet in den Gärten der Welt

Lageplan

Beim Expertenkolloquium

Die TeilnehmerInnen beim Ausgabekolloquium

Beim Ausgabekolloquium

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung

 

Ort/place: Gärten der Welt, Marzahn-Hellersdorf

Größe/size: 1.200 m²

Bearbeitungszeitraum/period: 2018

Auftraggeber/client: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz vertreten durch die GrünBerlin GmbH in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Art des Verfahrens/type: Wettbewerbsbetreuung