Ein Garten für die Tietzia und ein neuer Spielplatz für den Kiez

Die Außenanlage der Jugend- und Freizeiteinrichtung Tietzia in Berlin-Reinickendorf sollten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. In Planungswerkstätten wurden gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der Tietzia und der Nachbarschaft Ideen und Bedarfe für eine Neugestaltung des Außenbereichs als öffentlicher Spielplatz und für den Garten der Einrichtung gesammelt. Die Kinder konnten sich im Dialog gegenseitig von ihren entwickelten Ideen überzeugen und Prioritäten für den Spielplatz setzen. Im Ergebnis gibt es einen großen Kletterbereich mit Bewegungsbaustelle als zentrales Element. Über eine Steilkurve gelangt man auf die tiefer liegende befestigte Skate- und Ballspielfläche. In den ruhigen Randbereichen gibt es eine Hängematte zum Ausruhen und Hüpfplatten, die auch für kleinere Kinder geeignet sind. Der Tietziagarten mit Hochbeet, Holzpodest und Beerensträuchern wurde in einer Bau- und Pflanzaktion gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen mit Hochbeet, einem Holzpodest und Beerensträuchern gestaltet.
The outdoor area of the youth club Tietzia in Berlin-Reinickendorf was to be opened for the public. Ideas and needs for a redesign of the outdoor area as a public playground and the garden of the facility were collected in planning workshops together with children and young people from the Tietzia and the neighborhood. In a dialogue, the children were able to convince each other of the ideas they had developed and set priorities for the playground. The result is a large climbing area with a motoric skills challenge as central element. Via the "steep curve" you get to the lower lying skate and ball playing area. In the quieter areas at the edges there is a hammock for resting and bouncing boards, which are also suitable for smaller children. The Tietzia garden with wooden platform, raised beds and berry bushes was created in a building workshop together with the children and teenagers.

Die Ideen der Kinder konkretisieren sich im Modellbau

Mit einem Taschengeldspiel bekommen die Kinder ein Gefühl für die Kosten und können ihre Ideen priorisieren

In einer öffentlichen Planungswerkstatt sind auch NachbarInnen eingeladen, die Planungen kennenzulernen

Die Idee für den öffentlichen Spielplatz und Tietziagarten

In einem Bauworkshop können Kinder und Jugendliche aus der Einrichtung ihren neuen Garten mitgestalten

Beerensträucher werden gepflanzt

Die Bewegungsbaustelle ist ein ergänzendes, betreutes Angebot mit mobilen Elementen

Einweihung des neuen, öffentlichen Spielplatzes

Die Skatefläche lädt ältere und kleine Kinder zum Flitzen ein

Das neue Ballspielfeld

 

Ort/place: Berlin-Reinickendorf

Größe/size: 937 m²

Bearbeitungszeitraum/period: 2018

Auftraggeber/client: Bezirksamt Berlin-Reinickendorf

Art des Verfahrens/type: Beteiligung und Objektplanung/participation process and site planning