Droryplatz

Der Blockinnenbereich umfasst einen öffentlichen Spielplatz, der auch als Schulhof genutzt wird, sowie angrenzend Kita- und Hort-Freiflächen. Über drei Monate hinweg fanden zunächst Spiel- und Modellbauaktionen sowie Workshops mit allen Nutzern statt. Zentrale Elemente der neuen Konzeption sind nutzungsoffene Tobeflächen, die auch zum Ballspielen geeignet sind und der „Flitzeweg“ der alle Flächen verbindet und zum Rollern und Dreiradeln einlädt. Als Schüleridee 1:1 umgesetzt wurde die Verwandlung der intakten Turmspitze der alten, nicht mehr zu erhaltenden Spielburg in ein Tipi. Hier können Streitschlichter- und andere wichtige Gespräche geführt werden. Eine Besonderheit sind die Elemente der Bewegungsbaustelle die sowohl auf der Tobefläche (Kisten, Bretter, Leitern und Rundhölzer) als auch am großen Querträger des Seilspielparcours (Gurte zum Schaukeln und Schwingen) unter Aufsicht von Betreuenden zum Einsatz kommen.
Enclosed by residential buildings, this public playground is part of a schoolyard and the outdoor area of the adjacent daycare centre. Reorganising the common space began with three months of participation events directed at all users, inviting them to share their ideas during workshops as well as testing the porposed options in play and model building. The resulting new concept focuses on versatile playing areas for cavorting or playing ball games and a connecting tarmac “speedway” for scooter and tricycle fun. Following an idea of the pupils, the still intact top of the otherwise somewhat brittle playing castle was transformed into a tipi which now provides a secluded space for mediation conversations or other important personal exchanges. Another distinctive feature of the concept is the wooden set of building components like sturdy boxes, boards, ladders and round logs. Under the supervision of an adult, children can use these elements to create their very own playing experience either in one of the playing areas or at the major crossbeam of the rope climbing course where they can integrate belts for swinging into their game.

Projektdaten zum Droryplatz

Ort/place: Berlin-Neukölln

Größe/size: 8000 m²

Bearbeitungszeitraum/period: 2012-2014

Auftraggeber/client: Bezirksamt Neukölln von Berlin

Art des Verfahrens/type of project: Beteiligung und Objektplanung (HOAI Lph. 2-8) / participation process and site planning