Wettbewerb für ein Wohn- und Geschäftshaus

Gemeinsam mit Deimel Oelschläger Architekten hat gruppe F am Einladungswettbwerb für ein geplantes Wohn- und Geschäftshaus an der Wrangelstraße teilgenommen. Das Programm des Gebäudes als Wohn- und Gewerbehaus mit Demenz WG, diakonischer Nutzung, Kita und Wohnen wird als vielfältiges Angebot für gemeinschaftlich genutzte Flächen im Gebäude und im Freiraum entwickelt. Das Prinzip des „Shared Space“ ermöglicht Nutzungsüberlagerungen einzelner Gruppen in Abhängigkeit von der Tageszeit, wie auch die gemeinschaftliche Nutzung bei Veranstaltungen, wie „Open Air Messen“ oder Hoffesten. Auch Rückzugsräume für ruhebedürftige Anwohner sind vorhanden. Der Freiraumentwurf sieht für verschiedene Nutzungsansprüche private, klar abgegrenzte Bereiche vor (Mietergärten, Garten der Demenzwohnungen, Diakoniegarten). Andererseits soll die zentrale Hoffläche ein öffentlicher Ort bleiben und durch ein geteiltes Nutzungskonzept („Shared Space“) ein Ort der Begegnung für Kita, Bewohner und Anwohner werden.
Working together with Deimel Oelschläger Architekten, gruppe F participated in an invitation-only competition to design a residential and commercial building in Wrangelstrasse. The residential and commercial building, which houses shared accommodation for people with dementia, diaconal uses, a kindergarten and residences was developed as a diverse structure made up of jointly used spaces in and around the building. The principle of shared spaces allows for overlapping uses by individual groups depending on the time of day, and joint usage for events such as open air masses or yard festivals. Areas of retreat are also provided for residents who need peace and quiet. The design of the outdoor space provides private, clearly defined areas for different usages (there’s a tenants‘ garden, a garden for the people with dementia and a diaconal garden) but the central yard is to remain a public space and based on its shared usage concept (shared space), will become a place to meet for the kindergarten, residents and neighbours.

Hofansicht

Ansicht Hofseite

Rückansicht Wrangelstraße

Straßenansicht

Projektdaten Wettbewerb für ein Wohn- und Geschäftshaus Wrangelstraße 30-32 / Competition for a residential and commercial building

Ort/place: Berlin-Kreuzberg

Größe/size: 2.300 m²

Auftraggeber/client: Evangelischer Kirchenkreis Berlin Mitte

Projektpartner: Deimel Oelschläger Architekten

Art des Verfahrens/type of project: Wettbewerb / cmpetition entry