Promenaden am Spreeufer

Die Uferpromenaden im Berliner Regierungsviertel wurden von der Rahmenplanung bis zur Umsetzung von gruppe F konzipiert. Wichtige Bausteine der Arbeit waren die übergreifende Gestaltkonzeption mit Material- und Ausstattungsregelwerk, die Analyse der übergeordneten alltäglichen und touristischen Nutzungsansprüche sowie der konkrete Entwurf von Schiffsanlegern, Treppenanlagen und touristischen Infrastruktureinrichtungen. In der direkten Nachbarschaft zu den Regierungsbauten Bundespressekonferenz und Marie-Elisabeth- Lüders-Haus galt es im Rahmen der Genehmigungs- und Werkplanung auch die erhöhten Sicherheitsanforderungen zu berücksichtigen.
gruppe f was responsible for planning the riverbank promenades in Berlin‘s Government District, covering everything from framework planning through to construction. Major components in this work were an overarching design concept, with rules on materials and equipment, the analysis of general everyday and tourist requirements and concrete designs for berths for shipping, stairways and tourism infrastructure. With the promenades adjoining the Federal Press Conference (Bundespressekonferenz) and Marie-Elisabeth Lüders House government buildings, higher security requirements also had to be taken into account in planning for construction and approvals.

Spreeufer

Spreeufer

Spreeufer

Spreeufer

Spreeufer

Spreeufer

Spreeufer

Projektdaten Promenaden am Spreeufer

Ort / place: Berlin Mitte

Größe / size: Ca. 2000 qm

Bearbeitungszeitraum / period: 2002-2006

Auftraggeber / client: DSK Berlin

Art des Verfahrens/type: Objektplanung / site planning