Leise-Park

Die neue Parkanlage in der Heinrich-Roller-Straße in Berlin-Prenzlauer Berg wurde am 1. Juni 2012 eröffnet. Auf ca. 1,5 ha entstand durch die Umwandlung von Teilen des Friedhofes St. Marien und St. Nikolai II eine öffentliche, extensiv gestaltete Parkanlage mit Spielangeboten. Die Planung wurde von einem intensiven Beteiligungsverfahren begleitet und bot die Chance, gemeinsam mit Anwohnern und weiteren lokalen Akteuren eine qualifizierte Gestaltungs- und Umsetzungsstrategie zu entwickeln. Die Gestaltung orientiert sich als Folge der Ergebnisse der Beteiligung stark am Bestand: Große Teile des Friedhofs wurden in Ihrem ursprünglichen Zustand belassen, der Südteil des Parks behält einen gänzlich "wilden" Charakter. Im Rahmen von Pflegemaßnahmen wurden lediglich Baumschnittarbeiten durchgeführt, um Sicherheitsrisiken auszuschließen. Es wurde ein schmaler Rundweg angelegt, damit auch Besucher mit Behinderungen den Park geniessen können. Im nördlichen Teil des Parks bereichern Bänke und Holzpodeste sowie Kletter- und Balancierelemente den öffentlichen Freiraum. Die partizipativ entwickelte Neugestaltung trägt nachhaltig zur Identifikation und zur Verbesserung des Wohnumfeldes bei.
The new park at Heinrich-Roller-Straße was opened on the 1st of June, 2012. Incorporating parts of the old cemetery of St. Marien and St. Nikolai II, a new public greenspace of approx. 3.7 acres (1,5 ha) was created. The new design aimed at a widely accepted solution that would bring long-lasting improvements to the neighbourhood. Therefore an intensive participation initiative accompanied the planning process, offering the chance to develop sound design ideals and a robust implementation strategy together with residents, interested local institutions and the authority in charge. Aspects of the place that were widely viewed as worth preserving turned out to be traces of the former cemetery’s history and the partly wild, overgrown appearance as well as the existing flora and fauna in general. The creation of a tranquil retreat was another central wish expressed by residents. As a result, the new park layout integrates much of the current appearance and qualities of the area: the greater part of the former cemetery remain in their original state, the southern part of the park is left as a wilderness. Only some maintenance measures and tree cutting had to be carried out for safety reasons. A new narrow circle path allows handicapped visitors full access to the park. In the northern part, seating elements like benches and wooden platforms as well as playground features for climbing and balancing enrich this public space.

Projektdaten Leise-Park, Parkanlage Rollerstraße 2/3

Ort/place: Berlin-Prenzlauer Berg

Größe/size: 1,5 ha

Bearbeitungszeitraum/period: 2010-2012

Auftraggeber/client: BA Berlin-Pankow

Art des Verfahrens/type of project: Beteiligung / Objektplanung (HOAI Lph. 2-9); participation process/site planning