Kindergarten „Kleine Füße – Naseweis“

Die Spielbereiche wurden einerseits mit aufgewerteten Bestandsgeräten, andererseits mit neuen Spielobjekten ausgestattet. Sie folgen nun einer gemeinsamen Materialsprache, die den Fokus auf Holzobjekte setzt. Auch die Raum- und Farbgestaltung folgt einer gemeinsamen Linie: somit besteht jeder Hof aus einem naturnah gestaltetem Grüngürtel zur Auerstraße – als Sichtschutz und Ort zum natürlichen Spielen – und identitätsstiftenden Spielbereichen, die auf die jeweilige Altersgruppe der Kinder abgestimmt sind. Im Berggarten, dem U3-Bereich, gibt es nun eine große Sandspielfläche samt Backstube und Holzpyramide. Unterschiedliche Aufstiegs- und Rückzugsmöglichkeiten fördern die Motorik und Phantasie der Kleinkinder. Der Mittelgarten fungiert nun wieder als Eingangssituation und Bindeglied der beiden Bestandsgebäude. Holz-, Stein- und Weidenobjekte laden zu Bewegungsspielen ein, unterschiedliche Sitzobjekte schaffen Wartebereiche für Kinder und Eltern. Der Naseweisgarten erhält zur Ergänzung des überarbeiteten Spielturms neue Spielmöglichkeiten. Ein Holzfloß bietet nun Platz für Gruppenspiele. Neue, großzügige Oberflächen ermöglichen das Flitzen.
The play areas were improved by upgrading existing play facilities and by adding new objects. Now all play areas have the same material style focused on wood. The composition of colors and space follows a common idea: each court consists of a green buffer as privacy screen and natural play area. Furthermore, a distinctive playground design suitable for a specific age group was chosen for each court. Central element in the “Berggarten” (age group under 3y.) is a sand area with a wooden pyramid and a play-bakery. Different climbing elements and hiding places improve motor skills and imagination. The central garden acts as entrance and connective link to the buildings. Wood, stone and living willow elements create rooms for active play. Seating provides waiting space for kids and parents. The “Naseweißgarten” features the upgraded play-tower and new play opportunities. The wooden raft creates an area for group play. New spacious surfaces can be used for running.

MaeuseFlossWeidentunnelBelagsdetailSpielpunkt

Backstube

HolzdeckPyramide

 

Projektdaten Kindergarten „Kleine Füße – Naseweis“

Ort/place: Berlin Friedrichshain

Größe/size: ca. 1.500 m²

Baujahr/construction year: 2015

Auftraggeber/client: Fröbel Bildung und Erziehung gemeinnützige GmbH

Art des Verfahrens/type: Objektplanung (HOAI Lph. 1-9) / site planning