Freiraumkonzept Germanenplatz

Im Herzen des Germanenviertels in Altglienicke liegt der Germanenplatz, der in früheren Jahren ein Schmuckplatz gewesen war, aber in den letzten Jahren heruntergekommen ist. Der Platz ist nicht mehr attraktiv und wird kaum genutzt, weshalb er eine neue Gestaltung bekommen soll. Das Freiraumkonzept dafür hat gruppe F in einem Beteiligungsverfahren entwickelt, in dem Anwohnende, potenzielle NutzerInnen und VertreterInnen aus den zuständigen Ämtern einbezogen wurden. In drei Charrette-Werkstätten wurde mit den Teilnehmenden über Kritik und Visionen, Ideen und Entwicklungsperspektiven sowie konkrete Maßnahmen für den Germanenplatz gesprochen. In der letzten Werkstatt wurden drei Entwurfsvarianten vorgestellt. gruppe F arbeitete die Vorzugsvariante der Anwohnenden zu einem finalen Konzept aus. Die TeilnehmerInnen wünschten sich einen gepflegten, sauberen Platz, der zum einen zur Erholung und als Treffpunkt, aber auch als Spielraum genutzt werden kann. Im Konzept sind daher zwei Tischtennisplatten und ein Spielelement, aber auch eine ruhige, barrierefreie Fläche vorgesehen.
In the heart of the Germanenviertel in Berlin-Altglienicke is the pocket-park-alike Germanenplatz, which in former days was seen as a neat and comfortable place and now as a forgotten and withered one. The park is not attractive anymore and remains unused by the neighbors. For that reason, the administration in charge announced the need for a re-design of the place. gruppe F developed an open-space concept for the Germanenplatz with a participative method, in which residents, potential users and administration were included. In three charrettes, critics and visions, ideas and development perspectives as well as specific measures were discussed. Finally, in the last workshop three drafts were presented and one of these chosen by the citizenry for the final concept. The participants wished for a neat and clean park for relaxing that also serves as a meeting point and a space for playing. Therefore, two ping-pong tables and a quiet and fully accessible for disabled area will be set up.

img_4676_resize

2-19_resized

img_3311_resized_bearbeitet

img_3336_resized

img_3401_resized

img_4619_resized

img_4661_resized_bearbeitet

abschlusswerkstatt_vegetationskonzept

16-12-05_entwurf_resized

 

Ort/place: Berlin-Köpenick

Größe/size: 0,2 km²

Bearbeitungszeitraum/period: September 2016 – Dezember 2016

Auftraggeber/client: Bezirksamt Treptow-Köpenick

Art des Verfahrens/type: Urban Gardening und Beteiligung/urban gardening and participation process