Der Hobrechtswald – Öffentlichkeitsarbeit für die Berliner Forsten

Für das Areal der ehemaligen Rieselfelder Hobrechtsfelde erarbeitete gruppe F bereits 2005 eine landschaftsplanerische Gesamtkonzeption, die Aspekte des Natur- und Landschaftsschutzes mit Erholungsfunktionen vereint. Daher beschäftigte sich gruppe F im Rahmen der Gesamtkonzeption auch mit Fragen der Besucherinformation und Besucherlenkung sowie der Erhöhung der Aufenthaltsqualität. In diesem Rahmen entstand ein Audioguide zur Geschichte der Rieselfelder. Darauf wurde nun aufgebaut, gruppe F erweiterte den Audioguide um drei neue Stationen zu den Themen Wiedervernässung, Waldweide und Kunst im Wald sowie um eine Neufassung des Guides speziell für Kinder. Zur besseren Koordinierung und Sichtbarmachung in der Landschaft wurden Stehlen mit Tafeln zu den einzelnen Stationen entlang des Rundwegs aufgestellt, an denen die Audiospuren per QR-Code abgerufen werden können. In Abstimmung mit den zuständigen RevierförsterInnen und dem Forstamtsleiter gestaltete gruppe F einen Wanderkartenflyer, einzelne Informationsflyer über das Forstamt Pankow, seine Reviere und das Thema Wiedervernässung. Durch das Büro Landschaftsarchitektur+Video entstand ein Kurzfilm, der BesucherInnen Lust auf das Erholungsgebiet im Berliner Norden macht. Eingebettet sind diese Informationsmaterialien in den neuen Internetauftritt „Der Hobrechtswald”.
2005 gruppe F developed a landscaping concept for the area of the former waste water works which combines the needs of nature conservation with the recreational use of the area. One of the aspects of the concept was visitor information and guidance as well as the improvement of the recreational quality. In this context an audioguide about the history of the former waste water works was created. This audioguide was extended by three new stations: Re-Watering, Woodland pasture and Art in the Forest. A special children’s audioguide was created for all stations. Steel pipes with QR-Codes point out the audio guide stations. In cooperation with the local foresters gruppe F designed various flyers for the Pankow Forestry and its precincts. The office “Landschaftsarchitektur+Video” created a short clip which encourages viewers to visit the recreational area in the North of Berlin. All this information is available on the new website “The Hobrechtswald”.

Der neue Internetauftritt „Der Hobrechtswald“ auf www.stadtentwicklung.berlin.de/forsten/hobrechtswald.

Die Bildergalerie gibt einen guten Eindruck der Vielfalt in den Pankower Revieren um die ehemaligen Rieselfelder.

Auf der interaktiven Karte können die Audioguides angehört sowie Infos und Standorte der Kunstwerke, Wander- und Reitwege, die Weideflächen und mehr entdeckt werden.

Im Hobrechtswald, HD, 4:25 Minuten, ©LANDSCHAFTSARCHITEKTUR+VIDEO 2016; Regie, Konzept: Susanne Isabel Yacoub / Kamera: Achim Burkart, Susanne Yacoub / Montage: Thomas Steimer / Soundcollage: Sebastian Preisendörfer

Rohre mit blauer Spitze markieren den Weg entlang des Rieselrundwegs.
Per QR-Code können die Audioguide-Hörtexte direkt an den Stationen in der Landschaft geladen und angehört werden.
Der Wanderkartenflyer informiert über das Gebiet um die ehemaligen Rieselfelder.

 

Ort/place: Berlin-Pankow

Größe/size: 340 ha

Bearbeitungszeitraum/period: 2015-2016

Auftraggeber/client: Berliner Forsten – Forstamt Pankow/Berlin Forestry – Forestry office Pankow

Art des Verfahrens/type: Öffentlichkeitsarbeit/public relations

Hier gelangen Sie zum neuen Internetauftritt „Der Hobrechtswald“.